Schlagwort: d1

1. News-Artikel für Homepage (DE)

Attraktive Mietrenditen in Panama

Gute Investitionsstandorte zeichnen sich durch eine wachsende junge Bevölkerung, wirtschaftliche Dynamik, wachsende Kaufkraft, Wohlstand der Bevölkerung, gute Infrastruktur und gute Verkehrsanbindung aus. Diese Voraussetzung erfüllt Panama und macht Investments in Immobilien in Panama City so attraktiv. Wo können Sie sonst in einer modernen internationalen Metropole mit vergleichbar guten Rahmenbedingungen in bester Lage an der Pazifikpromenade eine Wohnung für 2.500 USD pro qm kaufen? Das überdurchschnittliche Wirtschaftswachstum gepaart mit der Sicherheit Panamas zieht sehr viele internationale Großkonzerne und damit Arbeitskräfte an, was für Wohlstand, Kaufkraft und damit kontinuierliche Immobiliennachfrage sorgt. Investments in Immobilien in Panama City erzielen in den besten Standorten ca. 7% p.a. (beste Standorte in Frankfurt ca. 2%). Diese Renditen erzielen Sie in der weltweit wichtigsten Währung, dem US-Dollar. Die Kaufnebenkosten in Panama sind mit ca. 1 – 2% der Kaufsumme für Notar, Rechtsanwalt und Registrierung, zuzüglich Makler günstig. In Frankfurt zahlen Sie für Notar, Rechtsanwalt, Grundbuchamt und Grunderwerbssteuer ca. 7,5%, zuzüglich Makler.

Immobilien-Multiplikator im internationalen Vergleich

Das „Kauf- / Mietpreisverhältnis“-Verhältnis („Multiplikator“) setzt den Kaufpreis einer Immobilie ins Verhältnis zur erzielbaren jährlichen Mieteinnahme. Dabei gilt: Je höher der Multiplikator, desto teurer die Immobilie. Hierdurch lassen sich über- und unterbewertete Immobilienstandorte selektieren.

Es handelt sich bei diesen Zahlen nicht um die Toplagen, sondern um Durchschnittspreise im Stadtzentrum, weshalb diese Zahlen auch von unseren weiter oben genannten Zahlen in Toplagen abweichen. Diese Zahlen geben Ihnen jedoch einen sehr guten Überblick über die Rentabilität der einzelnen Standorte.

Mietrenditen

Panama ist im internationalen Vergleich nicht nur aufgrund seiner landschaftlichen Schönheit, seiner Sicherheit und des hohen Wirtschaftswachstums ein ausgezeichneter Investmentstandort, sondern auch aufgrund seiner Immobilien-Rentabilitätskennzahlen. Die im Vergleich hohen Mieteinnahmen der Immobilien in Panama resultieren aus

  • der Mietnachfrage der multinationalen Großkonzerne für ihre Angestellten
  • internationaler Geschäftsleute, die vom Wirtschaftswachstum profitieren wollen
  • spanischer Arbeitskräfte, die zu Hause keine Perspektive besitzen
  • ausländischer Pensionäre, die sich in Panama niederlassen
  • von Südamerikanern aus anderen Ländern wegen des großen Arbeitsangebotes.

Die genannten Gruppen zeichnen sich dadurch aus, dass sie eher mieten und nicht kaufen.
Egal ob Sie sich für ein Investment im „Casco Viejo“ (UNESCO-Altstadt) mit den dortigen Investmentanreizen oder für eine Wohnung in Panama City an der Pazifikpromenade entscheiden, der Immobilienmarkt in Panama ist sehr interessant und rentabel.

Quelle für Grafiken (www.numbeo.com, www.globalpropertyguide.com, eigene)

Scroll to top Newsletter