Autor: Klaus Happ

Veranstaltung „Investieren in Panama und Kolumbien“

Es war mir eine Freude, heute als Referent für Panama bei unserer Veranstaltung „Investieren in Panama und Kolumbien“ die Investmentmöglichkeiten in Panama zu präsentieren. Gemeinsam mit meinen Partnern, nämlich dem Lateinamerika-Verein (LAV), der Beratungsgesellschaft Mazars,  der Botschaft Panamas und Frank Pauls (Berater für Kolumbien) haben wir einen intensiveren Einblick in die beiden Länder Panama und Kolumbien ermöglicht, der über die übliche deutschsprachige Presseberichterstattung hinausgeht. Außerdem gaben wir einen Überblick, wie sich Investitionen in Panama und Kolumbien hier in Deutschland steuerlich auswirken.

Grundsätzlich richtete sich die Veranstaltung an Unternehmen, die Interesse haben, in Kolumbien oder Panama unternehmerisch aktiv zu werden oder es bereits sind. Darüber hinaus war unser Event auch für private Investoren interessant, da wir auch einen Blick auf spannende Immobilieninvestments in Panama geworfen haben.

Unter nachfolgendem Link finden Sie die heutige Präsentation „Investieren in Panama“, in der wir den Wirtschaftsstandort Panama und interessante Geschäftsmöglichkeiten vorstellen.

Klaus Happ Präsentation Panama

Klaus Happ´s Immobilien-Gesellschaft „FRAPAN-Invest“ berät Investoren, die in Immobilien in Panama investieren wollen und verwaltet diese auch. Darüber hinaus unterstützt er Unternehmen, die in Panama unternehmerisch aktiv werden wollen (Unternehmensberatung für Panama).

Der Immobilienmarkt in Panama zählt international zu den interessantesten Standorten für Immobilien-Investments und wir möchten gerne Ihre Vertrauensperson vor Ort sein und uns um Ihre Immobilien in Panama nachhaltig kümmern.

Rentabel, sicher und schön:
Investments in Panama

Stadtstrand für Panama City

In den letzten Tagen hat der neue Bürgermeister Panama Citys den 120 Mio USD – Plan vorgestellt, dass Panama City seinen eigenen Stadtstrand bekommen soll. Hierfür soll nach dem Vorbild von Rio de Janeiro und Barcelona direkt an der Stadt-Promedade ein großer Strand mit verschiedenen weiteren Freizeit-Attraktionen in den nächsten Jahren entstehen.

Bis zu den 1960er Jahren hatten die Bürger Panama Citys ihren Stadtstrand, welcher jedoch in den Folgejahren im Zuge der Stadt- und Bevölkerungsentwicklung verloren gegangen ist.

Laut dem Smithsonian Institut ist der Plan durchaus realisierbar, nachdem es seit 2006 große Anstrengungen und Projekte gibt, die Wasserqualität in der Bucht von Panama City zu verbessern. Die größte Herausforderung liegt in der weiteren Verbesserung der Abwassersituation der Stadt. Ein solches Prestige-Projekt beinhaltet natürlich auch viele Chancen für deutsche Unternehmen, die sich hieran beteiligen möchten.

Auf dem Titelfoto sieht man ein visionäres Bild, wie ein solcher Stadtstrand aussehen könnte und auf dem folgenden Foto, wie attraktiv Panama City schon jetzt aussieht.

Sollte dieses Vorhaben wirklich gelingen, würde es die Attraktivität vom Immobilienstandort Panama City nochmals erheblich aufwerten.

Der Immobilienmarkt in Panama zählt international zu den interessantesten Standorten für Immobilien-Investments und wir möchten gerne Ihre Vertrauensperson vor Ort sein und uns um Ihre Immobilien in Panama nachhaltig kümmern.

Rentabel, sicher und schön:
Immobilien in Panama

Verbot von Plastiktüten in Panama

Mit dem sofortigen Verbot von Plastiktüten macht Panama einen großen Schritt nach vorne im Bereich Umweltschutz. Damit ist Panama das erste Land in Zentralamerika, das Plastiktüten verbietet.

In Panama gibt es bisher kein funktionierendes Recyclingsystem, was leider zur Folge hat, dass der Müll der Haushalte ungetrennt auf großen Müllbergen landet. Dort sieht man von Firmen beauftragte Müllkinder, die versuchen, „wertvollen“ Müll zu selektieren, um diesen dann gegen ein Taschengeld bei findigen Firmen abzugeben. Dort werden dann die Wertstoffe gereinigt, sortiert und in Industrieländer verschifft, um dort gegen ein lukratives Entgelt verkauft zu werden. Panama hat sich jedoch zum Ziel gesetzt, ein nachhaltiges Recycling- und Abfallsystem einzuführen und hierbei auch auf die Unterstützung internationaler erfahrener Abfallkonzerne zu setzen.

Ein erster großer Schritt der Regierung Panamas wurde am 20. Juli 2019 vollzogen, indem man die Ausgabe von Plastiktüten mit sofortiger Wirkung verboten hat. Supermärkte und Einzelhändler müssen sich ab sofort an das Verbot halten. Kleinere Anbieter haben noch Zeit bis 2020.

Es gibt noch viel zu tun, aber zumindest beginnt man, das wichtige Thema „Umweltschutz“ voranzubringen. Vielleicht gelingt es uns, deutsche „Umweltunternehmen“ von den Möglichkeiten in Panama als „Hub of the Americas“ zu überzeugen und mitzuhelfen.

Klaus Happ berät und unterstützt Unternehmen, die in Panama unternehmerisch aktiv werden wollen (Unternehmensberatung für Panama).

Unternehmensberatung Panama: Wir unterstützen Sie als zuverlässiger und erfahrener Partner.

Warum in Panama investieren?

Ich werde von Investoren und Unternehmern immer wieder gefragt,  warum man eigentlich gerade in Panama investieren sollte. Der Hintergrund der Frage ist oft, dass man nicht viel über dieses kleine Land am Panamakanal weiß, sich bisher eher auf seinen Heimatmarkt oder wenn überhaupt auf „bekannte“ ausländische Märkte konzentriert hat. Und dies obwohl man hier auf viel Konkurrenz und auf sinkende Renditen trifft. In diesem Artikel gehe ich auf die Beweggründe unserer Investoren ein, warum sie in Panama investiert haben. Der Hauptgrund für sie ist oft „Diversifikation ausserhalb der Eurozone“. Hierbei geht es sowohl um Investitionen in unternehmerische Projekte als auch in Immobilien in Panama.

(Alle blau hinterlegten Info-Links sind zum Anklicken)

Die meisten Menschen kennen von Panama genau drei Dinge. Nämlich den Panamakanal, die Geschichte „Oh, wie schön ist Panama“ und die Panama Papers. Alles drei hat etwas mit Panama zu tun, aber Panama hat für die Weltwirtschaft eine wesentlich größere Bedeutung und für Investoren viel mehr zu bieten.

Diversifikation
Die Wirtschaft, der Immobilienmarkt und die Börse haben sich seit dem Ende der Finanzmarktkrise im Jahre 2009 gut entwickelt. Im Speziellen auch der deutsche Markt. Dies war der Grund vieler Investoren und Unternehmer, sich auf den heimischen Markt zu konzentrieren, da die Renditen entsprechend attraktiv waren. Seit geraumer Zeit tendieren jedoch die Renditen deutscher Staatsanleihen wie auch die von erstklassigen Immobilien gegen Null und auch der Aktienmarkt ist in den letzten Monaten volatiler geworden. Betrachtet man die schwachen Wachstumsprognosen der europäischen Wirtschaft und die Probleme einzelner europäischer Länder (Italien, Frankreich, Brexit, etc), ist dies durchaus nachvollziehbar. Unsere Investoren haben in der Regel alle einen gemeinsamen Grund, warum sie in Panama investieren: Diversifikation ausserhalb der Eurozone. Hierbei geht es um die Diversifikation des Vermögens, des unternehmerischen Portfolios und bei einigen auch des Lebensplanes. Einige unserer Investoren fühlen sich in Europa nicht mehr so wohl und etablieren deswegen einen Plan B. Dies bedeutet, dass sie sich eine Aufenthaltsgenehmigung für Panama mit unserer Hilfe besorgen und dann oft eine Immobilie kaufen, die vermietet und später selbst genutzt werden kann. Panama hat den USD als Landeswährung und ist aufgrund seiner politischen und rechtlichen Sicherheit ein hochinteressantes Land, weshalb auch über 250 multinationale Konzerne Ihren Sitz in Panama haben und die meisten von ihnen sogar den Hauptsitz für Mittel- und Südamerika. Unternehmen wie Nestle, Adidas oder auch die Vereinten Nationen haben ihr Länderresearch gemacht und sich letztendlich für Panama entschieden. Unter dem folgenden Link findet man einen guten Bericht zum Thema „Diversifikation„.

Diversifikation macht immer Sinn, ganz besonders in politisch und wirtschaftlich unsicheren Zeiten. Der einzige Investor, der nicht diversifizieren sollte, ist derjenige der immer 100% richtig liegt! (John M. Templeton)

 

Renditen
In Panama City in den 1A Lagen liegen die Brutto-Mietrenditen bei ca. 6-7% p.a.
Moderne Wohnungen in Panama City an der Pazifikpromenade kosten ca. 2.500 USD pro Quadratmeter und werden zu ca. 15 USD pro Quadratmeter vermietet. Hier hat man einen unverbaubaren Blick auf den Pazifik, die Inseln und die Altstadt. Diese einmalige Lage trifft natürlich auch auf die historische UNESCO Altstadt zu. In beiden Stadtteilen suchen die Multinationale Konzerne Mietwohnungen für ihre Mitarbeiter, sodass man regelmäßige und attraktive Mietrenditen in USD erzielen kann. Wichtige Aspekte bei Investments sind das Bevölkerungswachstum und das Durchschnittsalter, denn beide haben großen Einfluss auf die zukünftige Kaufkraft und die Nachfrage. In Panama beträgt das Bevölkerungswachstum ca. 2% p.a. und das Durchschnittsalter beträgt 26 Jahre, was im Vergleich zu Deutschland (0,2% / 44 Jahre) sehr positiv ist.  Unter folgenden Links findet man einen Überblick über Renditen an internationalen Immobilienmärkte und über die historische Preisentwicklung.

Panama City

Wirtschaft

Politik
Panama ist ein demokratisches Land, in dem alle fünf Jahre gewählt wird und als politisch stabil gilt. Nicht zuletzt deswegen haben sich internationale Investoren und Unternehmen dazu entschieden, hier zu investieren, denn „eine Investition ist immer nur so sicher wie das dazugehörende Land“. Am 05. Mai 2019 fanden die Präsidentschaftswahlen in Panama statt. Diese Wahlen haben großen Einfluss auf den Start von neuen Großprojekten in Panama und sind dementsprechend auch sehr wichtig für Unternehmen, die Interesse haben, in Panama unternehmerisch aktiv zu werden. Panama hat in den letzten Jahren große Anstrengungen im Kampf gegen Geldwäsche unternommen und verschiedene Gesetze erlassen, sodass Panama nun nicht mehr auf einer schwarzen Liste erscheint. Die Europäische Union hat vor Kurzem sogar entschieden, ihr diplamitisches Headquarter in Panama City zu etablieren.

Sicherheit
Das Leben in Panama ist in der Regel sicher und sie werden normalerweise nicht mit Kriminalität in Berührung kommen, denn Panama gilt als das sicherste Land in Lateinamerika. Dies ist auch ein wichtiger Grund für die genannten Großkonzerne, denn für diese ist es wichtig, dass sich ihre tausenden Angestellten sicher in Panama fühlen. Folgendes ist noch relevant im Zusammenhang mit der Sicherheit in Panama:

  • Panama besitzt kein eigenes Militär, denn die USA beschützen die Grenzen Panamas
  • Die Verfassung Panamas schützt Privateigentum für In- wie für Ausländer
  • Das Grundbuch Panamas und die Kaufabwicklung ähneln sehr der Vorgehensweise in Deutschland
  • Es gibt keine Hurrikans und keine schweren Erdbeben

Leben
Das Unternehmen „International Living“ hat Panama in 2019 zum wiederholten Male zum weltweit besten Land gewählt, wenn es um die Frage geht, wo man sich am besten zur Ruhe setzen kann. Sie begründen es mit der einzigartigen Kombination aus Naturschönheit, Klima, Lebensstandard, medizinische Versorgung und Sicherheit, was kein anderes Land in der Fülle zu bieten hat. In Panama City findet man Krankenhäuser auf hohem internationalen Niveau, da viele Ärzte in den USA ausgebildet wurden. Unter diesem Link findet man den vollständigen Bericht.

Neben all den Vorzügen gibt es natürlich auch eine Menge Dinge, die Panama besser machen sollte. Diese finden Sie im vorangegangenen Link.
Der Immobilienmarkt in Panama zählt international zu den interessantesten Standorten für Immobilien-Investments und wir möchten gerne Ihre Vertrauensperson vor Ort sein und uns um Ihre Immobilien in Panama nachhaltig kümmern.

Rentabel, sicher und schön:
Immobilien in Panama

 

 

Präsidentschaftswahlen in Panama

Am 05. Mai 2019 fanden die Präsidentschaftswahlen in Panama statt. Der neue Präsident Panamas ist Laurentino „Nito“ Cortizo (66), Kandidat der Mitte-links-orientierten Partei „Partido Revolucionario Democrático“ (PRD). Der frühere Landwirtschaftsminister und Unternehmer war als Favorit ins Rennen gegangen. Panama ist ein demokratisches Land, in dem alle fünf Jahre gewählt wird. Diese Wahlen haben großen Einfluss auf den Start von neuen Großprojekten in Panama und sind dementsprechend auch sehr wichtig für Unternehmen, die Interesse haben, in Panama unternehmerisch aktiv zu werden.

Laurentino Cortizo hat sich zum Ziel gesetzt, die Korruption im Land zu bekämpfen, das öffentliche Bildungssystem zu verbessern und der Wirtschaft neuen Schwung zu verleihen. Die Wirtschaft in Panama gehört seit Anfang der 2000er Jahre zu den schnellst wachsenden weltweit, hatte aber im letzten Jahr mit einem Wachstum von nur ca. 4% unter dem Durchschnitt der Vorjahre gelegen. Mit neuen Investitionsprogrammen wird sich der Präsident darauf konzentrieren, das Wirtschaftswachstum weiter anzukurbeln. Helfen wird hierbei auch, dass Anfang des Jahres eine der größten Kupferminen der Welt in Panama in Betrieb gegangen ist. Laut dem IWF wird die Wirtschaft Panamas in den nächsten Jahren mit ca. 6% p.a. wachsen. Weiterhin wird auch spannend bleiben, wer unter der neuen Regierung die neuen Großprojekte im Speziellen am Panama-Kanal gewinnen wird. Unter der letzten Regierung waren dies oft chinesische Unternehmen, nachdem Panama und China diplomatischen Beziehungen geschlossen haben und China für ihre Seidenstrassen-Politik Panama als das Land in Lateinamerika ausgewählt hat. Hier werden natürlich auch die USA und Europa versuchen, wieder mehr Zugang zu erhalten.

Zusammenfassen kann man sagen, dass sich an der wirtschaftsfreundlichen Politik und an der Ausrichtung Panamas auch nach den Wahlen nichts ändern wird.

Die Besonderheiten des Wahlsystems in Panama und deren Auswirkungen möchten wir hier gerne kurz beschreiben.

Bei den Wahlen in Panama wird grundsätzlich ein neuer Präsident und die Regierungsparteien gewählt. Die großen politischen Parteien in Panama heissen „Panameñista“, „Cambio Democratico“ (CD) und „Partido Revolucionario Democrático“ (PRD). Die politische Richtung der drei großen Parteien ist im Grundsatz ähnlich, nämlich „demokratischMitte“ orientiert.  Linke Parteien haben keine große Bedeutung, da man durch das seit hundert Jahren enge Zusammenleben mit US-Amerikanern die freie Marktwirtschaft schätzen gelernt hat und den Fehlern vieler südamerikanischer linksgerichteter Länder nicht folgen möchte.

Das Gesetz Panamas sieht vor, dass Präsidenten grundsätzlich erst nach einer Pause von 10 Jahren wiedergewählt werden dürfen. Ihre Parteien können wiederum erneut gewählt werden. Oftmals kommen die Präsidenten Panamas aus wirtschaftlich einflussreichen Familien, die in Panama große Unternehmen führen.

Panama Flagge

Vor diesem Hintergrund befinden wir uns aktuell in einer interessanten und guten Phase für Unternehmer, die Interesse am Wirtschaftsstandort Panamas haben. In den nächsten Monaten geht es darum, nach lukrativen Projekten in Panama Ausschau zu halten und lokale Joint-Venture-Partner zu finden.

Klaus Happ berät und unterstützt deutsche Unternehmen, die in Panama unternehmerisch aktiv werden wollen. Aufgrund seiner Erfahrungen und Kontakte sucht er für Unternehmen Partner und interessante Geschäftsmöglichkeiten.
Informationen zur Unternehmensberatung Panama


Unternehmensberatung Panama: Wir unterstützen Sie als zuverlässiger und erfahrener Partner.

Steuern in Panama

In Deutschland bekommt man über die Medien manchmal den Eindruck vermittelt, dass man in Panama keine Steuern zahlen müsse…dies ist falsch. Panama hat ein progressives Steuersystem, in dem die Steuersätze und Regeln klar definiert sind. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Steuern in Panama für Investoren, Unternehmer und Bürger im Vergleich zu Deutschland niedriger und einfacher zu verstehen sind. Und eine positive Besonderheit weist das Steuersystem in Panama auf.

Panama hat ein Territorial-Steuersystem, was grundsätzlich bedeutet, dass Panama nur die Einkünfte besteuert, die auch innerhalb der Landesgrenzen Panamas anfallen. Dies bedeutet für Unternehmen und Investoren, die in Panama ansässig sind, dass ausländische Erträge in dem jeweilig anderen Land zu versteuern sind, aber nicht in Panama. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zum deutschen Steuersystem, in dem man auch ausländische Einkünfte zu versteuern hat.

Anbei ein kurzer Überblick über die Steuersätze in Panama (Stand 03.2019):

  • Unternehmenssteuer 25% (Multinationals verhandeln eigene Steuersätze)
  • Einkommenssteuer (Lohn, Miete, etc.), progressiv 
    • 0 – 11 TUSD  Jahreseinkommen: 0%
    • 11- 50 TUSD Jahreseinkommen: 15%
    • > 50 TUSD Jahreseinkommen: 25%
  • Capital Gain Tax (Gewinn-Versteuerung) 10%
  • Zinseinkommen sind steuerfrei
  • Erbschaftsteuer gibt es in Panama nicht
  • Immobilien-Verkaufssteuer: 2% auf den Verkaufsgegenwert
  • Immobiliensteuer (gültig ab 2019, bezogen auf den Immobilienwert, gültig für Investoren):
    • bis 30.000 USD / befreit
    • 30.000 – 250.000 USD / 0,6% p.a.
    • 250.000 – 500.000 USD / 0,8% p.a.
    • über 500.000 USD / 1,0% p.a.
  • Mehrwertsteuer 7%

Im Speziellen im Bereich der Immobiliensteuer in Panama gibt es viele (meist sehr positive) Ausnahmen zu den oben genannten Regeln. So sind beispielsweise Immobilien in Panama, die vor dem 31.12.2011 fertig gestellt wurden, meist für 20 Jahre von der Immobiliensteuer in Panama befreit. Des Weiteren ist die „Erst-Immobilie“, die man bewohnt, bis 120.000 USD Immobilienwert steuerbefreit. Und es gibt ganz besondere Steuererleichterungen für Investments in der UNESCO-Altstadt „Casco Viejo“ in Panama, wie zum Beispiel eine 10-jährige Befreiung von der Besteuerung der Mieteinnahmen.

Das schöne Panama macht nicht alles richtig, aber es versucht mit seinen eigenen Mitteln, Investoren und Menschen, die hier leben wollen, ins Land zu locken und dies angenehm zu gestalten.

Da wir keine Steuerberater sind, übernehmen wir keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Sie sollten hierzu einen Steuerberater befragen. Wir möchten Ihnen einen einen guten Überblick verschaffen und stehen Ihnen mit unserem Spezialistenteam für Ihre Fragen zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt in Panama zählt international zu den interessantesten Standorten für Immobilien-Investments und wir möchten gerne Ihre Vertrauensperson vor Ort sein und uns um Ihre Immobilien in Panama nachhaltig kümmern.

Rentabel, sicher und schön:
Immobilien in Panama

 

Papst in Panama

Im Januar fand der Weltjugendtag mit dem Papst in Panama statt. 300.000 Besucher feierten das christliche Fest mit der katholisch geprägten Bevölkerung. Panama investierte ca. 50 Millionen USD in die Organisation des Events. Ökonomen erwarten einen positiven Einfluss von zusätzlich 1,5% BIP-Wachstum für 2019 durch direkte Einnahmen und durch die internationale Wahrnehmung des Landes, was u.a. den Tourismus unterstützt.

Dies sollte natürlich auch einen positiven Effekt für den Immobilienmarkt in Panama mit sich bringen, sodass Investments in Immobilien in Panama weiterhin sehr interessant sind. Die Immobilienpreise in Panama sind im internationalen Vergleich günstig, denn in Bestlage liegen die Immobilienpreise in Panama City bei ca. 2.500 USD / qm und die Mieten bei ca. 15 USD / qm.

Der Immobilienmarkt in Panama zählt international zu den interessantesten Standorten für Immobilien-Investments und wir möchten gerne Ihre Vertrauensperson vor Ort sein und uns um Ihre Immobilien in Panama nachhaltig kümmern.

Rentabel, sicher und schön:
Immobilieninvestments in Panama

Chinas Staatspräsident Jinping in Panama

Im Dezember war Chinas Staatspräsident Jinping in Panama, um mit der Regierung über wirtschaftliche Abkommen zu beraten. China hat Panama als das Land in Lateinamerika ausgewählt, um ihre Politik der Seidenstrasse fortzusetzen (Link). Die geografische Lage Panamas machen das Land zum idealen Partner für ein Freihandelsabkommen, Investments in Infrastruktur und Tourismus. Weitere Infos zu den Infrastrukturprojekten (Link).

Infrastrukturprojekte sind gut für die Wirtschaft, schaffen Arbeitsplätze, fördern die Lebensqualität und sind wichtige Elemente für die Attraktivität des Immobilienmarktes in Panama.

Durch die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Panama und China in 2017 erhalten nun auch erstmals chinesische Immobilieninvestoren ein Visum für Panama und finden attraktive Immobilienpreise in Panama vor. In Bestlage liegen die Immobilienpreise in Panama City bei ca. 2.500 USD / qm und die Mieten bei ca. 15 USD / qm.

Der Immobilienmarkt in Panama zählt international zu den interessantesten Standorten für Immobilien-Investments und wir möchten gerne Ihre Vertrauensperson vor Ort sein und uns um Ihre Immobilien in Panama nachhaltig kümmern.

Rentabel, sicher und schön:
Immobilieninvestments in Panama

Scroll to top Newsletter